In Fonsagrada haben einen kleinen Bauernhof mit Obstbäumen und Garten (mein Sohn nennt “der Garten”…), , wo man atmet eine außergewöhnliche Ruhe und Harmonie, Wo meine Kinder wirklich gerne spiele und wo, PERSÖNLICH, Ich liebe es,. Und da wir sammeln in diesem Sommer, unter anderem Obst, Pflaumen, wie Sie im Bild sehen, schön, Saftig, SÜßIGKEITEN, … und so am Ende machte ich mich auf meine erste Marmelade mit ihnen zu tun. Und hier sage ich Ihnen das Rezept. Nach meiner Tante, ganz Experte für Fragen der Staus, die Textur und Geschmack der dies “perfekt”, so dass ich nicht mehr sagen, Tolles Rezept!, und wie Sie sehen werden, leichter möglich.

BEREITUNG

  1. Waschen Sie die Pflaumen gut (sie sind nicht die Haut zu entfernen), Wir schneiden sie in zwei Hälften und entfernen Sie die Knochen.
  2. Wir stellen die Pflaumen in einer Pfanne mit dickem Boden. Fügen Sie das Wasser und Zimt, und legte sie auf das Feuer mit dem Topf abgedeckt.
  3. Wenn es beginnt zu niedrigeren kochen die Hitze und kochen für ca. 20 Minuten oder bis die Früchte weich und beginnt zu brechen.
  4. Den Zucker hinzufügen und kletterte das Feuer wieder, bis es wieder zu kochen beginnt, aber diesmal ohne Abdecken der Pfanne. Kochen bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten, Rühren mit einem Holzlöffel von Zeit zu Zeit.
  5. Nach Ablauf dieser Zeit prüft die Dicke des jam, nicht zu vergessen, dass die Kühlung wird verdicken mehr. Ich lasse 10 Minuten bei schwacher Hitze (So wurden insgesamt 40 min kochen) Ich dachte, es war immer noch sehr flüssig und, AM ENDE, war wie Sie auf dem Bild sehen, RECHT GUT, Nicht?

Der Betrag, der mit diesen Maßnahmen kommt, ist das Glas sehen Sie im Bild, so nicht wert Vakuum verpacken, Es ist leicht in den Kühlschrank für mehrere Wochen gelagert.

Sie sehen diese Marmelade ist sehr einfach zu tun und braucht nicht Zerkleinern. Zwar sind sie Stücke von Obst (je nachdem, wie groß, dass müsst ihr mehr oder weniger zu entfernen während des Kochens, deshaciéndolos mit Löffel) und das gibt es eine weitere zu mir nach Hause, Nun, ich persönlich bevorzuge die Marmeladen und.

Das Originalrezept stammt aus dem Blog http://www.gastronomiaycia.com/ obwohl er modifiziert ein paar Zutaten und Zeiten.

Ich hoffe, du magst das Rezept und bis bald, Bis bald !!

Encar